St. Paulus

Alter Friedhof - Waldfriedhof

Herzlich willkommen auf den Seiten der beiden Friedhöfe der Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Paulus.
Die Friedhöfe liegen mitten in der Stadt Buchholz – Orte der lebendigen Erinnerung, Spiegel der Stadtgeschichte und grüne Oasen.

Der Grüne Hahn

Am 6. Mai 2017 ist das Umweltmanagementsystem "Der grüne Hahn" für den Alten Friedhof und den Waldfriedhof erfolgreich validiert worden.

Die Überprüfung des Umweltmanagementsystems erfolgte durch den Umweltrevisor Dr. Gunnar Waesch in Anlehnung an den Anforderungen der Verordnung EMAS1 III (EG) Nr. 1221/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25. November 2009.

Mit der Ausstellung dieser Gültigkeitserklärung überreichte das Haus kirchliche Dienste, vertreten durch Herrn Reinhard Benhöfer, Umweltreverent vom Haus kirchlicher Dienste, das Zertifkat "Der Grüne Hahn".

Lesen Sie den Umweltbericht...

Weitere Informationen finden Sie hier...

Stunde der Wintervögel 2018

Am 5. Januar 2018 hat der Waldfriedhof an der diesjährigen bundesweiten "Stunde der Wintervögel" teilgenommen.

Die Zählung hat in diesem Jahr an zwei Stellen auf dem Waldfriedhof folgenden Vogelbestand ergeben:

19  Kohlmeise              
  6  Kleiber                   
  8  Gimpel                   
  1  Rotkehlchen           
12  Amsel                    
  6  Ringeltaube              
  2  Sumpfmeise             
16  Wintergoldhähnchen
  4  Blaumeise                 
  1  Haubenmeise            
  5  Buntspecht               
  5  Rabenkrähe               
  1  Zaunkönig                 

Der Friedhof versucht weiterhin durch geziehlte Maßnahmen die Population an Vögeln zu erhöhen. Durch diese regelmäßigen Zählungen im Rahmen der bundesweiten Zählaktionen des NABU kann der Erfolg der Maßnahmen gut bewertet werden.

Sternenkinder

Sternenkinder - so nennen wir kleine Menschen, die während der Schwangerschaft sterben oder kurz nach der Geburt – etwas Traurigeres können wir uns kaum vorstellen.

Für verstorbene Kinder mit einem Geburtsgewicht unter 500 Gramm, bei denen keine Bestattungspflicht besteht, gibt es auf dem Waldfriedhof nun ein Grabfeld: Sterne schweben über einem Busch mit weißen Blüten, sie streben nach oben, zeigen einen Weg, geschwungene Bänke laden zum Verweilen ein. Hier finden Eltern und Familien einen Ort für die Trauer um die Kinder, die nicht leben konnten. Und sie erfahren, dass ihr Schmerz und ihre Gefühle ein Ziel haben können.
Verstorbene Kinder, die mit einem Geburtsgewicht über 500 Gramm zur Welt gekommen sind, können im Benachbarten Bereich der Kindergräber bestattet werden.

So bekommen Gedanken, Erinnerungen und Tränen einen Ort.

Betroffene Frauen und Familien entscheiden selbst, wie sie eine solche Bestattung gestalten wollen. Ob sie dabei sein wollen oder sich dazu noch nicht in der Lage fühlen, können sie in aller Offenheit mit der Paulusgemeinde besprechen.

Am 28. September 2018 um 13.30 Uhr findet eine gemeinsame Bestattung derer statt, die nicht ins Leben kamen. Betroffene Familien und Interessierte laden wir dazu herzlich ein.

Bienen auf dem Friedhof

Bienen im November auf dem Friedhof?

Die Imkerin Eva Stiehl hat vier ihrer Bienenvölker auf dem Waldfriedhof platziert um sie dort heimisch werden zu lassen.

Im nächsten Frühjahr und Sommer sollen die Bienen auf dem Waldfriedhof und in seiner Umgebung die Blüten bestäuben und Honig sammeln.

So erreichen Sie uns

Friedhofsverwaltung

Heike Brinker
Kirchenstraße 4
21244 Buchholz

Tel (041 81) 216 88 50
Fax (041 81) 216 88 58
friedhof(at)paulus-buchholz.de

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 9.00 - 12.00 Uhr
Dienstag 16.00 - 18.00 Uhr

Adressen der Friedhöfe:
Alter Friedhof: Friedhofstraße 14, 21244 Buchholz
Waldfriedhof: Parkstraße 37, 21244 Buchholz
Urnenwald am Waldfriedhof: Parkstraße 37, 21244 Buchholz